Haarentfernung

 

Wer sich nicht für eine dauerhafte Haarentfernung entscheiden möchte, kann sich lästige Haare an Beinen, Bikinizone, im Gesicht oder in den Achseln mittels Depilation mit Wachs entfernen lassen. Es ist eine schonende Alternative zur täglichen zeitraubenden Rasur. Ein lauwarmer Spezialwachs wird streifenweise auf die mindestens 0,5 cm langen Haare aufgetragen und anschließend (an manchen Stellen mit einem Flies) rasch mitsamt der Haarwurzel entfernt. Der Vorteil gegenüber einer Rasur: Die Haarentfernung ist erstaunlich schmerzarm, und die Haut bleibt unverletzt. Nach erst 3-4 Wochen wachsen die Haare eindeutig feiner nach, das "Stoppelfeld", wie es nach einer Rasur bereits nach 1 Tag zu spüren ist, bleibt aus. Wenn die Haarentfernung regelmäßig mit Wachs durchgeführt wird, lässt die Dichte der Behaarung deutlich nach.

Da Wachs die Haare aus der Wurzel entfernt, bleibt die Haut bis zu 4 Wochen glatt. Wenn das Haar nachwächst, ist es spärlicher und weicher. Mit viel Übung bekommt man die Wachsentfernung auch alleine hin. Einfacher ist es aber, wenn jemand hilft, am Besten in einem Kosmetikstudio. Geübte Haarentfernung zum Anfang erspart Ihnen Probleme, die nach der Haarentfernung ohne Erfahrung auftreten können.

Sugaring - Haarentfernung

Eine samtweiche, glatte und haarfreie Haut - Für den Mann und die Frau
     
     

Die Zuckerpaste ist ein Naturprodukt zur Haarentfernung bestehend aus Zucker und Wasser. Die Paste ist sanft zur Haut und kann zur Haarentfernung auf allen Körperregionen, inklusive Intimbereich, bei Frau und Mann angewendet werden.

Die Vorteile der Haarentfernung mit Zucker

- Die Zuckerpaste wird bei Körpertemperatur angewendet.

Kein brennen auf der Haut, dadurch keine Rötung! Die Zuckerpaste ist auch für sensible Haut geeignet.

- Die Zuckerpaste klebt nur am Haar und nicht auf den gesunden Hautzellen.

Sanftere Haarentfernung mit weniger Schmerzen. Das Sugaring bewirkt gleichzeitig ein leichtes Peeling, für schöne glättere Haut.

- Fast kein abbrechen der Haare.

Die Zuckerpaste wird gegen die Haarwuchsrichtung auf die Haut aufgetragen. Dank ihrer weichen Konsistenz sinkt sie in die Haarfollikelöffnung ein und erfasst das Haar weit unten. Nun wird die Paste in der Haarwuchsrichtung abgezogen. Das erlaubt eine effektive Haarentfernung ohne Abbrechen des einzelnen Haares im Haarfollikel!

- Eingewachsene Haare kommen sehr selten vor.

Weil die Haare in der Haarwuchsrichtung entfernt werden, tendieren die nachwachsenden Haare weniger dazu, in die Follikelwand hineinzuwachsen.

- Die Zuckerpaste kann auch sehr kurze Haare entfernen.

Wie oben erwähnt, sinkt die Zuckerpaste in die Haarfollikelöffnung ein. So ist eine effektive Haarentfernung von sehr kurzen Haaren ab 1 bis 2 mm bereits möglich.